top of page
Xenia Preisenberger

"Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen."

             Georg Philipp Telemann

Vita

Xenia Preisenberger ist Sängerin, Chorleiterin, Stimmbildnerin und Organistin. Schon seit ihrer Kindheit vielseitig musikalisch aktiv, nahm sie 2010 ihr Kirchen- und Schulmusikstudium in Stuttgart auf, bei dem sie ihr besonderes Talent im Bereich der vokalen Musik entdeckte. Prägende Impulse erhielt sie hierbei u.a. von Bernhard Haas, Dieter Kurz, Jörg Halubek und Sarah Wegener. Nach einer einjährigen Assistenz am Bezirkskantorat Göppingen, nahm sie folglich ihr Masterstudium Gesang (Birgid Steinberger) und Chorleitung (Thomas Kiefer) an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien auf und schloss dieses 2018 mit Auszeichnung ab. Ihre Leidenschaft am Singen von geistlicher Musik und Kammermusik vertiefte Xenia Preisenberger in Meisterkursen, u.a. bei Kurt Widmer, Eric Mentzel und Miriam Feuersinger. 2018 durfte sie ihr Knowhow und ihre Begeisterung für Barockmusik als Gastdozentin für Barockgesang an der Université Antonine in Beirut weitergeben. Mit dem von ihr gegründeten XEN-Ensemble war sie 2021 Finalistin des Biagio-Marini-Wettbewerb. Ihre Arbeit als Stimmbildnerin und Chorassistentin führten sie u.a. an die Ruhruniversität Bochum und zum Landesjugendchor Thüringen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit ist Vokalimprovisation und zeitgenössische Musik. So realisiert sie Solo-Projekte für Stimme, schrieb ihre Masterarbeit über Chorimprovisation und ist seit 2020 Mitglied des Ensembles Spinario unter der Leitung von Rupert Huber, das sich dem Wirkungssingen widmet. Momentan konzentriert sich Xenia Preisenberger vorrangig auf ihre Tätigkeit als Sopranistin und Chorleiterin und konzertiert im deutschsprachigen Raum. Seit November 2022 leitet sie den Wiener Motettenchor. Darüberhinaus beschäftigt sie sich als ausgebildete Tanzpädagogin intensiv mit dem Zusammenhang von Körper, Stimme und Persönlichkeit. Von 2019 bis 2022 war sie außerdem als Referentin für Kirchenmusik für die Rheinsiche Landeskirche tätig und seit September 2022 übernimmt sie die Karenzvertretung der evangelischen Diözesan-kirchenmusikerin in Linz und Oberösterreich. 

bottom of page